Ein Integrationsprojekt und Ort für Begegnung

Seit 2014 wird auf der ERBA-Insel (in der Nähe der Bienen-Info-Wabe am Bienenweg) ökologisch und umweltverträglich Obst und Gemüse für den Eigenbedarf angebaut. Bewirtschaftet werden die Parzellen von Einzelpersonen, Familien und Kleingruppen. 

Organisiert wird der Garten durch einen eigenen Verein, den Interkulturellen Garten Bamberg e.V. (IKu). 


Saisonauftakt bei eisigen Temperaturen am 17. März 2018:

Doch die Vorfreude auf das neue Gartenjahr war groß - und so trafen sich zahlreiche alte und neue Gärtnerinnen und Gärtner im IKu bei heißem Tee, Kaffee, Glühwein und Kuchen. Es wurden freie Parzellen an Interessenten vergeben und neue Kontakte geknüpft. Ein herzliches Willkommen an alle neuen IKu-Mitglieder!


Nur eine Woche nach dem noch winterlichen Saisonauftakt wird im IKu bereits fleißig gegraben und das neue Gartenjahr geplant. Der strahlende Sonnenschein lockt die ersten Hobbygärtnerinnen und -gärtner auf die ERBA-Insel.